Blog Image

Skippertricks - aktuelle Skipper Infos

Aktuelles für den Skipper

Türkei erhöht Charterlizenzkosten

Revierinfo Türkei Posted on 25 Apr, 2019 12:05:15

Ab 2019 gelten neue Regularien für Charterlizenzkosten in der Türkei.

Die bisherige Jahreskojensteuer wird durch eine bis zu 7x höhere Charterlizenzgebühr ersetzt.

Dies wird die Vercharterung von nicht-türkisch beflaggten Schiffen an der türkischen Küste drastisch erschweren, da dies ja auf die Charterpreise umgelegt werden wird.

(more…)



Mallorca Ankergebiete beachten

Revierinfo Spanien Posted on 21 Aug, 2017 08:41:39

21.8.17 Auf Mallorca gehen die Behörden gegen Bootseigner vor, welche die Ankerzonen nicht beachten.
Einen ausführlichen Bericht kann man in der Mallorca-Zeitung nachlesen



Wetter und Wind

Revierinfo Kroatien Posted on 03 Dec, 2015 17:30:24

BORA-Frühwarnung für die kroatische Küste

jetzt online

Auf der website von METEO ALERTA wird sehr schön gezeigt, ob eine BORA-Gefahr besteht! Speichrn Sie diesen Link in Ihr Smartphone!



Vorsicht beim Chartern großer Katamarane

Revierinfo Kroatien Posted on 29 Jul, 2015 13:10:43

In Kroatien werden Yachten nach dem zulässigen Gesamtgewicht kategorisiert.
Ab 30 Tonnen, etwa einem Katamaran 45 Fuss oder größer, benötigt der Skipper neben dem ohnehin unabdinglichen Funkschein auch einen SSS oder SHS Schein!



Yacht Führerschein Kroatien

Revierinfo Kroatien Posted on 29 Jul, 2015 13:09:05

Der VDC (Vereinigung Deutscher Yachtcharterunternehmen), macht darauf aufmerksam, dass in Kroatien streng auf Formalien geachtet wird. So wird in Kroatien der Segel- und/oder Sportbootführerschein nur noch anerkannt, wenn dort das Wort “See” auf dem Deckblatt steht!
Das betrifft vor Allem ältere BR, BK und C-Scheine.
Auch für Charterer kann es daher Probleme geben!

Es ist daher empfehlenswert, beim DSV für 19 Euro eine Neuausstellung zu beantragen.

Es sei außerdem darauf hingewiesen, daß das kroatische Küstenpatent nur in kroatischen Gewässern, jedoch außerhalb Kroatiens nur für KROATEN oder Residenten in Kroatien gilt, nicht jedoch für deutsche oder österreichische oder sonstige Führerscheininhaber!
Wer mit kroatischem Küstenpatent außerhalb Kroatiens segelt/chartert, läuft Gefahr, daß die Versicherungen nicht wirksam sind, quasi wie Fahren ohne (Auto)Führerschein!



Flüchtlinge gesichtet – was nun?

Revierinfo Türkei Posted on 07 Nov, 2014 11:15:42

Die Krisensituationen im Nahen Osten haben die Flüchtlingssituation dramatisch verschärft.

Griechische und türkische Behörden wesen darauf hin:

1. Keine Personen nur an Bord nehmen, außer, wenn sie in Lebensgefahr sind. Es können bewaffnete Menschenschmuggler unter den Flüchtlingen sein, und es kam mehrfach zu bewaffneten Auseinandersetzungen mit der Coast Guard!

2. Die türkische oder griechische Coastguard über Funk, Kanal 16, benachrichtigen und die exakte Position sowie die Anzahl der Flüchtlinge durchgeben.

3. Bis die Coastguard eintrifft, sollte man in der Nähe des Flüchtlingsbootes bleiben, und ggfls. Nothilfe leisten.

4. Die Coastguard kann auch per Telefon – ohne Ortsvorwahl – erreicht werden.
In griechischem Seegebiet 0030/108, in türkischem Seegebiet 0090/158.
Man sollte gut englisch sprechen und die Position nennen sowie die Lage berichten

Grundsätzlich: Eigenschutz geht vor Fremdschutz!
Keine – noch so gut gemeinten – Eigenaktionen unternehmen!!!

Yachtango Yachtcharteragentur



Sibenik Mole Wassertiefe falsch

Revierinfo Kroatien Posted on 07 Nov, 2014 10:32:50

An der Mole von Sibenik wird in Hafenführern eine Wassertiefe von 7m angegeben – tatsächlich ist es wohl nirgends mehr als 3,5 – 4,5 m!
Daher Vorsicht bei der Ansteuerung
(Quelle: Med Creation Thomas Brückner)



Göcek – strengere Naturschutzregeln

Revierinfo Türkei Posted on 12 Aug, 2014 11:43:44

Die Bucht von Göcek war schon immer beliebtestes “Spielfeld” der Naturschützer – was durchaus berechtigt ist, denn die geschlossenen Buchten und die gleichzeitig vor allem durch Gulets und Mega-Motoryachten reicher Türken als Dauerlieger verursachten Einleitungen haben schon vor Jahren die Wasserqualität massiv beeinträchtigt und die Festmacheleinen die Bäume zerstört.

Nun gibt es neue und rigide Ankerbestimmungen und es wird streng kontrolliert werden. In den beliebtesten Buchten des SKOPEA Golfes darf man nun nur noch an ausgelegten Bojen oder den Restaurantstegen festmachen, Ankern ist verboten.
Die Bojenbenutzung und das Festmachen an Piers und Stegen wird mit Gebühren belegt werden, deren Höhe allerdings noch unbestimmt ist.

Yachtango Yachtcharteragentur



Next »